Vereinskalender 1.Halbjahr 2016

Dem nachfolgenden Kalender könnt ihr die wichtigsten Termine für unseren Verein entnehmen. Ich bitte zu beachten, dass diese Termine zusätzlich zum regulären Spielbetrieb zu sehen sind.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Füllmaterial für’s Sommerloch – schönste Partien der abgelaufenen Saison

Es ist wieder soweit: Bitte überschüttet mich (spielleiter [at] zugzwang95.de) mit euren Perlen der abgelaufenen Saison. Zugelassen sind alle nachweislich gespielten Turnierpartien aus dem Zeitraum 01.09.2015 bis 30.06.2016, die entweder mit klassischer Bedenkzeit oder im Schnellschachmodus gespielt wurden. Die besten drei Partien werden prämiert: 1. Platz 30 Euro 2.Platz 20 Euro 3.Platz 10 Euro.

 

Jedes Vereinsmitglied ist berechtigt maximal zwei Partien bis spätestens zum 31.07.2016 einzureichen. Danach werden sie auf unserer Homepage veröffentlicht und können von Vereinsmitgliedern vom 01.08. bis zum 31.08.2016 bewertet werden. Jedes Vereinsmitglied kann dabei genau ein Mal 3 Punkte, ein Mal 2 Punkte und ein Mal 1 Punkt vergeben – natürlich jeweils für eine andere Partie. Die Summe der Punkte entscheidet dann darüber, wer zu den Preisträgern gehören wird.

Die Siegerehrung findet während der Mitgliederversammlung im September statt.

Könisggambit Finale Schildt - Born

Das Finale meiner Königsgambit-Partie gegen Mitglied des BSV-Jugendausschusses Jonathan Born (eine Blitzpartie – deshalb leider außer Konkurrenz). Jonathan probierte im romantischen Stil die „lange Peitsche“ im Kieseritzky-Gambit , musste aber einsehen, dass die Peitsche unwirksam ist, wenn wie geschehen das Zentrum und die Figurenentwicklung vernachlässigt wird. Tja, wer derartige Bilder oder entsprechendes Partiegeschehen vorzuweisen hat, kann sich doch bestimmt Hoffnungen auf einen vorderen Platz machen oder?

Freitag 27.05. – Monatsblitz, Grillen und neue Vereins-T-shirts

zz_blitz_kl

Um ca. 20.00 findet unser Monatsblitzturnier für den Monat Mai statt. Gäste sind herzlich willkommen. Auf Platz 1 der Gesamtrangliste (siehe Turnierseite) steht momentan der Vize. Das wird doch wohl nicht so bleiben…

Der Grill wird auch wieder angefeuert, so dass auch am Brett für genug Feuerkraft gesorgt ist. Außerdem gibts als Zusatzmotivation unsere neuen Vereins-T-Sirts (10er pro Stück) in drei verschiedenen Farben und Größen von M bis 3 XL. Ich bin so schlank, dass mir sogar die L passt – ein Beweisfoto gibts auf unserer facebook-Seite. 😉

Pfingstopen „international“ – report by FM Dirk Paulsen

21. Pfingstopen - R5 D Paulsen P Lerch und E Ahmadinia - k

FM Dirk Paulsen (back) on stage in round 5 of the 21.Pfingstopen

FM Dirk Paulsen provided us a special report with his individual view on the 21.Pfingstopen in his inimitable style. This time it is in English inspired by the international flair of the tournament itself and not least the „carnival of culures“ which took place in Berlin at the same weekend. Take your time and enjoy a little chess-journey with the winner of last years Pfingstopen:

21. Pfingstopen – Report by FM Dirk Paulsen

Appetithappen vom leckersten Berliner Schachturnier – Bericht von FM Jürgen Brustkern

Die subjektiven Impressionen des Vereinstrainers zum 21.Pfingstopen!

„Ach Kinder wie doch die Zeit vergeht!“ Die Erinnerung an das sensationelle Jubiläumsturnier im letzten Jahr mit Wildschweinbraten, tollem Wetter, dem souveränen Sieg FM Dirk Paulsens (5 aus 5) beim Open und dem Sieg des Autors beim Rapid (6 aus 7)  sind noch allgegenwärtig.

Die 21.Ausgabe des „leckersten Berliner Schachturniers“ (s.a. kurzer Bericht auf der X-Berg Webseite unter www.schachklubkreuzberg.de) zog 106 Teilnehmer aus 11 Ländern an, was ein Rekordergebnis darstellt! Dieses Mal war der Wettergott den Schachspielern wenig gnädig gestimmt und bestellte pünktlich zum Turnierbeginn die “Eisheiligen“ nach Norddeutschland. Um die Spielstätte des SC Zugzwang 95 e.V. machten sie jedoch glücklicherweise einen Bogen und ließen an ihrer Stelle meistenteils die Sonne auf die Schachfelder scheinen.

21. Pfingstopen - Peter Welz auf der Terasse - kl

Die Eisheiligen waren zwar etwas zu spüren, aber glücklicherweise kaum zu sehen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Die nächsten Trainingstermine mit FM Jürgen Brustkern

Der nachfolgenden Übersicht könnt ihr die nächsten Trainingstermine mit unserem Vereinstrainer FM Jürgen Brustkern entnehmen.

FM Jürgen Brustkern

Do 12.05. 19.00: Vorbereitung für’s Pfingstopen

Fr. 20.05. ab ca. 19.00 Auswertung des Pfingstopens

Fr. 10.06. ab ca. 19.30 Ungleichfarbige Läufer im Mittelspiel

Fr. 17.06. ab ca. 19.30 Simultan zum Thema ungleichfarbige Läufer

 

Viel Spaß!

 

 

Nächstes Training mit FM Jürgen Brustkern am Do.21.4.

Am Donnerstag 21.4. findet das nächste Training mit unserem Vereinstrainer statt. Thema ist die Auswertung der BMM-Saison und der Vereinsmeisterschaft. Bitte bringt eure Partien zu denen ihr Fragen habt zum Training mit oder sendet sie noch besser vorher per Email an Jürgen (training-brustkern[at]zugzwang95.de).

Trainingsstart ist 19.00 Uhr.

Vereinsmeisterschaft 2016 – FM Ulrich Schwekendiek uneinholbar

Nach einem blitzsauberen Start mit 3/3 am legte Ulrich mit weiteren 3 aus 3 am Fr. 08.04. nach und liegt nun mit seinen 6 Punkten uneinholbar vor der 7. und letzten Runde vorn.

2016-04-08 VM schwekendiek-reiche kl

FM Ulrich Schwekendiek – Henry Reiche 1:0 (Runde 5)- geschenkt bekam Ulrich diesen Punkt beileibe nicht

Der Kampf um die weiteren Plätze ist allerdings noch ziemlich offen und somit sehen wir einer spannenden Finalrunde am Freitag 06.05. entgegen. Im Anschluss findet unsere Saisonabschlussfeier statt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Blitzmeisterschaft – FM Dirk Paulsen gewinnt im März

Am Fr. 25.03. fand das dritte Teilturnier der offenen Vereinsblitzmeisterschaft 2016 statt. Das Turnier war wieder stark besetzt. FM Dirk Paulsen setzte sich am Ende mit 11 Punkten ungeschlagen durch.  Das vierte Turnier findet am Fr.29.04. statt.

Turnierseite mit Grandprix-Tabelle

Rangliste Turnier 3

Rangliste:  Stand nach der 13. Runde
Rang Teilnehmer Titel TWZ At Verein/Ort Land S R V Punkte SoBer Siege
1. Paulsen,Dirk FM 2291 SC Kreuzberg GER 10 2 0 11.0 59.75 10
2. Schildt,Rene 2073 SC Zugzwang 95 GER 7 5 0 9.5 50.00 7
3. Priebe,Jan FM 2281 SC Tempo Göttin GER 8 1 3 8.5 41.75 8
4. Slepuschkin,Sheni 2155 SC Kreuzberg RUS 8 0 4 8.0 39.00 8
5. Hintze,Peter 2023 SC Zugzwang 95 GER 6 1 5 6.5 30.75 6
6. Artukovic,Adis 2050 6 1 5 6.5 30.25 6
7. Reichel,Andreas 1290 Einheit Börnich GER 6 1 5 6.5 25.50 6
8. Reiche,Henry 1954 SC Zugzwang 95 GER 4 2 6 5.0 20.75 4
9. Kirchhof,Arno 2075 SC Zugzwang 95 GER 4 1 7 4.5 20.25 4
10. Madhan,Barath 2001 SC Zugzwang 95 4 0 8 4.0 17.00 4
10. Daum,Norman 2137 SC Rotation Pan GER 4 0 8 4.0 17.00 4
12. Kopischke,Maik 1898 SC Zugzwang 95 GER 4 0 8 4.0 16.50 4
13. Milbredt,Michael 1345 SC Zugzwang 95 GER 0 0 12 0.0 0.00 0

Genderitis oder Deutsch für Schachspieler

Unsere Sprache entwickelt sich. Migration, Integration, Inklusion, Globalisierung, Gendering etc. hinterlassen Spuren, auch in unserem Deutsch. Wir sprechen Denglisch, manchmal auch Kanak Sprak. Nun wird gegendert. Aus Schachspieler wurde Schachspielerinnen und Schachspieler, derzeit schreibt man das mit Binnen-I also SchachspielerInnen.

Der Verband feministischer GermanistInnen (VfG) geht gleich deutlich weiter. Zukünftig sollen nur noch geschlechtsneutrale Substantive Anwendung finden. Das bedeutet, das Kasper im Kaspeletheater nicht mehr wie derzeit gendertechnisch korrekt die Kinder begrüßt mit:“ Liebe Kinderinnen und Kinder…“ sondern „Liebe Kinda“. Diesen Beitrag weiterlesen »

Reproduktion

Als Frauen-, Gleichstellungs- und Mobbingbeauftragter des SC Zugzwang obliegt es mir im Auftrage des Vorstands , die jüngsten Direktiven des DSB und seines großen Vorsitzenden und Vordenkers IM Herbert Bastian umzusetzen bzw. der breiten Öffentlichkeit kund zu tun.

Schon frühere Vorsitzende beteuerten, dass die Zukunft des deutschen Schachs in der Jugend liegt. So weit, so gut. Visionär Bastian geht aber weiter: „Die Zukunft des deutschen Schach liegt beim Frauenschach.“ Leider gibt Bastian keine Details preis, sodass man selber erst mal auf Genialität und Simplicissimus seiner Gedanken kommen muss: lockt die Frauen doch in die Vereine und – wenn alles gut geht – stellt sich der Schachnachwuchs von ganz alleine ein. Na gut, gewisse körperliche Bemühungen vorausgesetzt. Diesen Beitrag weiterlesen »