Reproduktion

Als Frauen-, Gleichstellungs- und Mobbingbeauftragter des SC Zugzwang obliegt es mir im Auftrage des Vorstands , die jüngsten Direktiven des DSB und seines großen Vorsitzenden und Vordenkers IM Herbert Bastian umzusetzen bzw. der breiten Öffentlichkeit kund zu tun.

Schon frühere Vorsitzende beteuerten, dass die Zukunft des deutschen Schachs in der Jugend liegt. So weit, so gut. Visionär Bastian geht aber weiter: „Die Zukunft des deutschen Schach liegt beim Frauenschach.“ Leider gibt Bastian keine Details preis, sodass man selber erst mal auf Genialität und Simplicissimus seiner Gedanken kommen muss: lockt die Frauen doch in die Vereine und – wenn alles gut geht – stellt sich der Schachnachwuchs von ganz alleine ein. Na gut, gewisse körperliche Bemühungen vorausgesetzt.

Zwar sieht der Vorstand mit Freude, dass derzeit 6 Damen unsere Mitgliederliste und unser Quartierspavillon zieren, das sind bei 102 Mitgliedern aber nur knapp 6% und damit liegen wir noch unter dem Bundesdurchschnitt von 7%.

Wie aber nun die Frauen ins Spiellokal locken und noch wichtiger zum Bleiben animieren?

Dazu hat der Vorstand ein 5 Punkte Programm auf den Weg gebracht.

1. Aufstellung einer Damenmannschaft

Damit die vorhandene weibliche Mitgliedschaft sich besser mit dem Verein identifiziert und eine Gemeinschaft bildet, jederzeit offen für NeumitgliederInnen.

2. Renovierung der Damentoilette

Das rustikale Design ist in die Jahre gekommen und soll farblich den weiblichen Bedürfnissen angepasst werden (Vorschläge erwünscht), gleichzeitig wird eine Sitzecke neben der Schminkecke integriert – frau soll sich ja wohlfühlen.

3. Frauenruheraum/Spa Bereich/Dekoration

Das jetzige Lager (der Schlauch) wird renoviert, mit Wolkentapete beklebt, mit Ostseesand aufgefüllt, zwei Liegestühle angeschafft und eine Meeresrauschen CD bereitgestellt.

4. Dresscode für Männer

Wurde schon bei verschiedenen Turnieren eingeführt und scheint dringend geboten (siehe auch den Bericht des sehr empfehlenswerten Blog des „Schachkid“   Link: http://schachkid.guru/  dort findet man unter den Suchbegriffen Thyrow und müffeln 2 wundervolle Artikel zu unserem Thema, bitte bis zum Ende  lesen).

Mal ehrlich, was bekommt frau denn geboten, so sie das Spiellokal betritt? Lauter alte Männer, bebrillt, bebaucht, ergraut, müffelnd, geifernd und unverständliches Zeug brabbelnd. Nur der Vorstand macht hier eine löbliche Ausnahme, Hendrik als Charakterkopf und maskulines Alphatier, Lothar als knuffiger Knuddelbär, Rene als Typ kinderbetreuungstauglicher Schwiegersohn und nicht zuletzt Geheimwaffe Charming Boy Kai, etwas schüchtern, smart und intelligent, für den gehobenen Anspruch.

Der Vorstand wird zeitnah die Richtlinien für den Dresscode bekannt geben.

5. Gender Programm

Auch im Bereich Kommunikation und Sprache muss einiges passieren. Webseite, Textdokumente und Umgangsformen sind den modernen Anforderungen anzupassen. Kampf dem Sexismus in der deutschen Sprache! Dazu erscheint zeitnah eine Information auf der Webseite.

 

Insgesamt meint der Vorstand auf dem richtigen Weg zu sein, kündigt seine aktive Mitarbeit an und hofft erste Erfolge in neun Monaten vermelden zu können.

 

3 Kommentare zu „Reproduktion“