Autorenarchiv

Freitag 08.06. – Vortrag/Workshop – “von den Kleinen lernen”

Die Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft ist kürzlich zu Ende gegangen und Berlin fuhr danach sogar einem frisch gebackenen Deutschen Meister (U12) namens Nam Tham nach Hause. Nam habe ich schon mehrfach im Kader trainieren dürfen und mich daher auch selbst von seinem Talent überzeugen können, aber nicht nur von seinem sondern auch von dem vieler anderer Berliner Teilnehmer bei der DJEM, die oftmals auch sehr erfolgreich abschnitten. Schon das Kadertraining war von daher Grund genug für mich, die DJEM aus Berliner Sicht auszuwerten. Ergebnis sind eine ganze Reihe lehrreicher Momente, in denen die Kleinen zeigen wie es geht oder auch wie nicht.

Ab 20.00 Uhr könnt ihr euch gern belehren lassen. Ich freue mich auf viele Teilnehmer. Gäste sind herzlich willkommen.

René Schildt

Freitag 23.05. – Nachlese des Kandidatenturniers von FM Jürgen Brustkern

Berlin hatte neben unserem 23.Pfingstopen mit dem Kandidatenturnier in diesem Jahr ein ganz besonderes schachliches Highlight zu bieten. Viele Schachspieler schwärmen von dem dargebotenen Kampfschach. Am kommenden Freitag wird FM Jürgen Brustkern die Geschehnisse nochmal genauer ausleuchten.

Beginn: 20.00 Uhr

Gäste sind herzlich willkommen.

Heute Freitag 11.05. Saisonabschlussfeier

Die BMM und auch die Feierabendliga 2017/2018 sind abgeschlossen. In der BMM sind 2 von unseren 8 Mannschaften aufgestiegen und keine abgestiegen. Ein Fässchen steht bereit, um heute Abend darauf anzustoßen und auch der Grill wird angeheizt, um für die richtige Begleitung zu sorgen.

Auch die letzte Runde der Vereinsmeisterschaft findet heute statt (Beginn: 19.00 Uhr).

Heute Freitag 27.04.2018: Vortrag mit Dominic Freyberg

Heute Abend wird Dominic Freyber bei uns einen Vortrag halten, der sowohl für den jüngeren als auch den älteren (Ü20) Nachwuchs von Interesse sein dürfte.

Beginn: ca. 18.30 Uhr.

Freitag 09.03. – Vortrag von Fernschachweltmeister Fritz Baumbach

Der Fernschach-Exweltmeister und DDR-Einzelmeister im Nahschach, Dr. Fritz Baumbach spricht über “Besonderheiten von Entscheidungspartien”.

Beginn um 20:00 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen.

Vereinskalender 1.Halbjahr 2018

Dem nachfolgenden Kalender könnt ihr die wichtigsten Termine für unseren Verein entnehmen. Der Kalender wird fortlaufend aktualisiert. Ich bitte zu beachten, dass diese Termine zusätzlich zum regulären Spielbetrieb zu sehen sind.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Vereinsmeisterschaft 2018 – Ausschreibung

In den vergangenen beiden Jahren hat sich der Schnellschachmodus mit (verhältnismäßig) langer Bedenkzeit von 30 Minuten pro Spieler und Partie bewährt und zu einer regen und vor allem regelmäßgen Teilnahme von vielen Spielern unseres Vereins geführt. Wir bleiben deshalb auch im laufenden Jahr bei diesem Modus.

Sieger der Vereinsmeisterschaft 2017 wurde FM Ulrich Schwekendiek (li.), dem der schließlich Zweitplatzierte Jürgen Wilhelm (re.) in Runde 4 von Kiebitzen umringt ein Kampfremis abtrotze.

 

Nachfolgend die Ausschreibung:

Diesen Beitrag weiterlesen »

BMM Runde 7 – Erfolgsmeldungen von (fast) allen Fronten

Der Tag begann wenig vielversprechend, denn wieder einmal hatten wir kampflose Verluste zu beklagen. Hauptursache: Krankheit und Fernreisen – Mannschaft 1 und 2 mussten jeweils mit einem Mann weniger antreten. Die Wirkung solcher Unterbesetzung kann aber bei der richtigen Einstellung der Mannschaft durchaus eine positive sein, denn der Kampfgeist wächst mit dem Gedanken, kein Remis mehr machen zu dürfen – jedenfalls kein kampfloses. Mannschaft 1 und 2 beherzigten dies mit Siegen – Mannschaft 8 auch mit Nichtantritt (Erklärung siehe unten). Mannschaft 3 und 4 siegten ebenfalls und vor allem für unsere Vierte wurde es dadurch ein besonders schöner Sonntag. Mannschaft 5 verlor denkbar knapp, Mannschaft 6 nicht (knapp) und Mannschaft 7 schaffte den ersten Sieg, auch dank jugendlicher Verstärkung.

Diesen Beitrag weiterlesen »

34. Berliner Senioren Meisterschaft 2018 – die Vierte war dabei

Seniorenreferent Werner Wiesner rief und 141 Teilnehmer – darunter 4 Damen – machten sich auf den Weg ins Sportheim
der TSG O’weide in der Nixenstr. Die Fluktuation nahm dann allerdings ihren Lauf, sodaß es am 9. Tag nur noch 125 Finisher dabei waren.
Von der Stammbesetzung der Vierten waren 7 Mann dabei, Lothar zog aus fam. Gründen zurück und unser Nachwuchs-Mann Thorsten muß noch einige Jahre auf seine Spielberechtigung warten. Hoffi spielte sein erstes Turnier und war in den ersten 3 Runden unser Führungsmann, holte 2,5 / 3 gegen stärkere Leute und wir kamen aus dem Staunen nicht heraus. Sollte Lothar’s Brett 1 für die nächste Saison vakant werden ? Nein, wird es nicht, Hoffi hatte sein Pulver verschossen und machte in den folgenden 6 Runden noch je eine kurze und lange Rochade, getrennt durch einen Sieg. Er hatte aber zu Beginn soviel DWZ angehäuft, daß noch ein kleines Plus übrigblieb !

Ab Runde 4 übernahm dann August die Führungsrolle im Team, saß nur noch gegen stärkere Gegner im “Oberhaus”, das aus 28 Brettern auf der Empore des Clubhauses bestand. August’s DWZ-Polster wurde immer größer, besonders sein Sieg in Runde 8 gegen den Kurt-Richter-Turnier-Sieger W. Fiedler war sehr ertragreich ! August wurde 3. bei den Nestoren und 2. in der Kategorie ELO 1750 – 1849. In den letzten Runden schlossen dann noch Wolfgang  (3. in der Kategorie) und Eberhard(6. in der Kategorie) nach Punkten zu August auf.


Die restlichen 3, Manne, Karl-Heinz und Frank, spielten in oder etwas unter ihren Möglichkeiten. Frank versäumte es in Runde 3, dem späteren Sen.Meister Hahlbohm zumindest ein Remis abzutrotzen, Hali bedankte sich nach Runde 9, daß er noch von der Schippe springen durfte ! Jedenfalls hat es viel Spaß gemacht, mit fast der geamten Truppe ein Turnier zu spielen.


Es war wie ein Trainingslager vor den letzten 3 Punktspielen und eine prima Vorbereitung auf den komm. Sonntag,
an dem wir den ersten von drei Matchbällen um den Aufstieg gleich verwandeln wollen !!!

Übersicht:
Platz Setzliste Name          Punkte      DWZ 

25.       73.        Hohn             5,5        +74
29.       57.        Will                5,5        +44
38.       63.        Herrmann     5,5        + 1
54.       67.        Rehder          5,0        – 1
64.       62.        Kothe            4,5        -15
78.       90.        Hesselbarth  4,0        -12
97.      107.       Hoffmann      3,5        + 4

Schöne Grüsse an alle,
Frank

Vortrag am Freitag 16.02. “Episoden aus 65 Jahren Schach”

Unser Vereinsmitglied Lothar Kollberg hat jüngst seinen 80. Geburtstag gefeiert. Ein willkommener Anlass, um uns aus seinem reichhaltigen Schachleben zu berichten. Lothar wurde 3 Mal (Ost) Berliner Meister, das erste Mal im Jahr 1966, also vor knapp 52 Jahren. Er spielt nach wie vor aktiv, aktuell an Brett 1 unserer 4.Mannschaft, die in dieser Saison bereits nach 6 gespielten Runden exzellente Chancen auf den Aufstieg in die 1. Stadtklasse hat. Wir können also gespannt sein, was Lothar uns alles präsentieren wird.

Beginn: 20.00 Uhr

Gäste sind herzlich willkommen!