Archiv für Februar 2013

Siebente Runde BMM

Runde 7 brachte keine wirklichen Überraschungen.

Die Erste zieht ihre Kreise und gewann 6:2 gegen Eckbauer, belegt Platz 1. Sehr wahrscheinlich kommt  es in Runde 9 zum direkten Aufstiegsduell gegen Weiße Dame, ein Remis reicht dann (so man auch in Runde 8 gewinnt), also Aufstiegswahrscheinlichkeit 75%. Düster mit 5,5/7, Schild mit 4,5/6 und Daum mit 5/7 sind hier die eifrigsten Punktesammler.

Bei der Zweiten ging es schon um nichts mehr als der goldenen Ananas und so wurde oben ausgeholfen, was sicher ursächlich für die 3:5 Niederlage gegen Spitzenreiter Zitadelle war. Hohn mit 4/6, Wilhelm mit 4/7 und Schulz mit 5,5/6 am erfolgreichsten.

Die Dritte wurde von Querspringer glatt 6,5:1,5 übersprungen und verbleibt weiterhin mit einem Pünktchen am Tabellenende. Reiche mit 4/6, Lang 3/6 und Schilling 3/7 gut drauf und erfolgreich, der Rest gemischt bis desolat, wobei gleich zwei freie Bretter (durch unentschuldigtes Fehlen) auch gleich noch 40 Euro kosten (ab Runde 7 werden die Tarife verdoppelt!). Toll!

Gleiches Ergebnis auch bei der Vierten gegen Rochade, Platz 9 mit 3 Punkten aber wenig guten Aussichten. Nächste Runde beim übermächtigen Tabellenzweiten wird wohl wenig zu holen sein, bleibt die Hoffnung auf die letzte Runde, bei der man gegen die Eintracht aus Hellersdorf ran darf. Diese hat nichts zu befürchten, selbst die 0:8 Demütigung am Wochenende bringt sie nicht mehr in Abstiegsgefahr. Richtig erfolgreich -wie auch die der Seniorenmeisterschaft- unsere beiden Nestoren, beide ungeschlagen, Manne Kothe mit 3/6 und Karlheinz Hesselbarth mit 4/7. Der Rest eher mäßig bis überfordert.

Auch die Fünfte wurde vermöbelt, 2,5:5,5 gegen die Läufer aus Reineckendorf. Ebenfalls 9. Platz mit 3 Punkten und miesen Aussichten. Jank mit 3,5/7 und Knecht 3/4 sowie Altmeister Klemt bei 2,5/3, insgesamt zu wenig um zu bestehen.

Die Sechste vermöbelte die andere Hälfte der Reineckendorfer mit 6,5:1,5 und residiert an der Tabellenspitze. Allerdings reicht der 4 Punkte Vorsprung auf Platz 3 noch nicht, da man nur noch ein Spiel hat und das ausgerechnet gegen die Nummer 2, den Topfavoriten (u.a. mit Lutz Mattick (2166) am Brett 1). Falls man dort einen Niederlage kassiert und die Schmargendorfer bei Spiele gewinnen – was beides nicht so ganz unwahrscheinlich scheint – geht es an die Punktezählerei, derzeit sind wir mit 9 Punkten vorne… Heymach mit 5/5 und Zur mit 7/7 makellos, Kühnert und Kuhr bei 5 bzw 4,5/6 und der Rest liefert auch ab, so kann es klappen.

Bevor Jens Sorgenfrei wieder meckert, die Siebente hat auch gespielt und 3:4 verloren, gegen Marienfelde2.

Seniorenmeisterschaft

Je oller, je doller ist ja ein bekannter Spruch und trifft auf unsere vier aktivsten Spieler zu, die sich bei der diesjährigen SEM achtbar schlugen.

Bester war Manne Kothe mit 5,5 aus 8 auf Platz 17, dann einträchtig nebeneinander auf den Plätzen 38,39 und 41 Karlheinz Hesselbarth, unser August und Frank Rehder alle mit 4,5 Punkten. Karlheinz holte sogar 55 DWZ Punkte, was ja für sich spricht. Manne bei +12, Frank -8 und August -27. Viel wichtiger aber, bei der Mannschaftswertung wurde ROCHADE abgehängt (Mayer,Kohlmeyer,Casny) und somit ein wichtiges Achtungszeichen für Sonntag gesetzt, da kommt es nämlich zu der Begegnung Zugzwang4 gegen Rochade, wobei Rochade klarer Favorit ist. Aber mit dem Erfolg im Rücken sollte sich doch was machen lassen, oder…

PfingstOpen

Unser Turnier blieb bis zur letzten Partie spannend. In der Tat entschied die letzte Partie über die Platzierung an der Spitze.
Hier belegten die Schachfreunde Sergej Krefenstein und der FM Dirk Paulsen beide Punktgleich den ersten Platz. Somit musste das Los entscheiden und der glückliche erste Preisträger  heißt Sergej Krefenstein.

Rangliste
Turnierauswertung(inoffizielle)

Ergebnisse 5.Runde
Ergebnisse 4.Runde
Ergebnisse 3.Runde
Ergebnisse 2.Runde
Ergebnisse 1.Runde
Ausschreibung Pfingst-Open 2013

  Diesen Beitrag weiterlesen »

Schachtraining am 08.02.2013

Beginn: 19:30 Uhr

Schachtraining mit IM Drazen Muse

Warum spiele ich Schach?

moderiere Selbstfindung…also Typendefinition wie Kämpfer oder Remiser mit Beispielen usw. Fragestunde, Aktuelles etc. sone Art Psychogruppentherapie zur Steigerung der Motivation und des Teamgeistes..u.a. krasse Fehlerzüge der letzten Zeit und paar Beispiele von Technik. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.