Archiv für Januar 2013

Gemischte Gefühle – BMM Runde 6

Unsere Erste gewinnt 5:3 in Hermsdorf und bleibt Tabellenführer, alles scheint auf das entscheidende Duell am letzten Spieltag hinzulaufen. Lisek und Schildt mit 4/5 und Düster mit 4,5/6 sind die Goalgetter.

Die Zweite schlägt die SG aus Lichtenberg mit 4,5:3,5 liegt jenseits von Gut und Böse auf Platz 3. Olaf Schulz mit 5;5/6 und August Hohn mit 4/5 sind hier die Topscorer. Bemerkenswert  Jürgens nun schon zweite Niederlage (in 8 Jahren seit ich ihn kenne), jaja, das Alter…;)

Die Dritte wurde – ersatzgeschwächt – beim Staffelfavoriten mit 7,7:0,5 dahingemetzelt, nur der bisher so erfolglose WzW kann ein halbes Alibipünktchen retten. Dort steuerte Henri Reiche bisher 4/5 bei. Was nichts daran ändert, das man nun das Tabellenende ziert.

Auch die Vierte reiste ebenso nach Spandau um dort ebenso dem übermächtigen Gastgeber Zitadelle geopfert zu werden, allerdings ging das Gemeuchel nicht gar so schlimm aus, man konnte 2,5 Punkte entführen und damit den entscheidenden halben Brettpunkt einfahren um nicht auf einem Abstiegsplatz zu stehen. Aber was nicht ist kann ja noch werden…  Altmeister Karlheinz Hesselbarth dort als Einziger mit 3,5/6 im Plus, sogar ungeschlagen.

Die Fünfte holt trotz Aufstellungsproblemen bei der TSG einen Punkt und liegt nun ebenfalls aufgrund der Brettpunkte auf einem Nichtabstiegsplätzchen, im Moment zumindest.

Unsere Sechste kassiert ihre erste Niederlage mit 2,5:5,5 in Schmargendorf. Nun müssen 3 Punkte aus den letzten beiden Runden gegen die direkte Konkurrenz geholt werden um sicher aufzusteigen. Die beiden Mister Hundert Prozent – Heymach und Zur – bleiben eisern und stehen nun bei 5/5 bzw. 6/6 , alle Achtung!

 

and the winner is…

Äußerst knapp ging es bei der Abstimmung zur Schönsten Partie zu. Insgesamt haben 10 Mitglieder abgestimmt, das amtliche Endresultat lautet:

1.   Andre List   13 Punkte

2.   August Hohn  12 Punkte

3.   Rene Schildt  11 Punkte

4.   Jens Stegmann  10 Punkte

4.   Sebastian Bender  10 Punkte

Glückwunsch den Siegern, die Prämien sind bei Lothar abzugreifen.

Natürlich läuft der Wettbewerb auch für diese Saison, bisher wurden auch schon 2 Partien bei mir eingereicht. Noch mal zur Erinnerung, alle Mitglieder der Spielgemeinschaft können mitmachen, nur Normalschachpartien aus dem Zeitraum August 2012 bis Juli 2013 sind preisberechtigt und es gibt 50/30/10 Euronen zu gewinnen. Kommentierte Partien werden wären wünschenswert.

BMM 5. Runde

Unsere Erste und auch unsere Sechste unterstrichen ihre Aufstiegsambitionen  mit Kantersiegen von 6:2 gegen SFB4 bzw. 7:1 gegen NARVA3. Beide führen jeweils mit 10:0 und 28 Brettpunkten. Die Zweite, Dritte und Fünfte spielten jeweils 4:4 gegen Chemie Weißensee, SG Lichtenberg bzw. Friedrichshagen, wobei die Zweite nun 3. mit 6 Punkten ist und weder Chancen nach oben noch Befürchtungen nach unten haben muss, man kann die Saison gemütlich ausklingen lassen. Dagegen konnte die Dritte, die bisher einen recht überforderten Eindruck hinterließ, erstmals punkten und bläst nun zur Aufholjagd. Noch ist man 9. mit einem Pünktchen, aber wenn es denn mal gelänge nix kampflos wegzuschenken, wer weiß…

Ähnliches gilt für die Fünfte, die nun mit 2 Punkten auf Platz 8 residiert, vielleicht geht da ja auch noch was.

Auch die Vierte war hauchdünn am 4:4, es hat aber nicht sollen sein und so ging es gegen die SFB5 mit 3,5:4,5 knapp in die Hosen. Allerdings kein Vorwurf an das Erste Brett, dass unbedingt gewinnen wollte und das Risiko übertrieb, hinten gab es bei 7 Remis sicher irgendwo jemanden der mehr hätte rausholen können. Nun besteht weiterhin akute Abstiegsgefahr auf Platz 8 mit 3 Pünktchen.

Die Toppscorer sind Christian Düster mit 4/5 und Rene Schildt mit 3,5/4 in der Ersten, Olaf Schulz mit 4,5/5 aus der Zweiten, Henry Reiche mit 4/5 aus der Dritten sowie die Hundertprozentigen Haymach (4/4) und Zur (5/5) aus der Sechsten.

Was gab es sonst noch Neues? Peter Hintze beendet sein Sabbatjahr und gab sein BMM Comeback…;)