Archiv für November 2009

Sachdienliche Hinweise und anderes…

Wer sachdienliche Hinweise zum Verbleib der Monatsblitztabelle November machen kann, wird gebeten dies umgehend auf dem nächstgelegenen VPKA oder hier im Forum zu tun.
Für zweckdienliche Hinweise zur Wiederauffindung schreibt der Vorstand eine Belohnung in Form von drei mal nullkommafünf Liter aus.
Sollte die Tabelle nicht wieder auftauchen muss der November Blitz aus der Gesamtwertung gestrichen werden.

Clubmeisterschaft:
Der schon als vermisst gemeldete Ingo König ist wieder unter den Lebenden erscheinen und konnte glaubhaft vermitteln, dass seine Abwesenheitsmeldung nicht an mich weitergeleitet wurde (leuchtet ein wenn man an die Blitztabelle denkt…).
Ich weiß, ich bin zu gut für diese Welt, aber in meiner grenzenlosen Güte habe ich meinen Beschluss über Ingos stillen Rücktritt und seine Sperre – übrigens ohne den Einfluss geistiger Getränke oder der Annahme von beschlussfördernden Gaben und Geschenken – zurückgenommen.

Ergebnisse:
König – Knecht 1:0
Klemt – Jakob 1:0

Schnellschach Grand Prix am 27.11. :
Wir hoffen wieder auf eine so rege Beteiligung wie in der ersten Runde!
Zur gefälligen Beachtung: in dieser Runde sind Vereinsmitglieder nicht mehr vom Startgeld befreit. Soweit mir erinnerlich ist zahlen Zugzwang Mitglieder dieses mal 5 Euro Startgeld (diese Angabe ohne Gewähr), den Rest buttert der Verein wieder zu.

Clubmeisterschaft 2. Runde

Hier mal vorab die Ergebnisse bevor sie dieser Tage ordentlich eingestellt werden.
Gruppe A: Hohn-Sebastian remis, Noack-Rehder 1:0, Ramlow-Hintze 0:1, Hesselbarth-Gerards 0:1
Gruppe B1: Jachym-Stelzer 1:0, Zur-Stegmann remis
Gruppe B2: ZumWinkel-Bender 1:0, Lang-Knecht 1:0, Kreuchauf-Töpfer 1:0

Schachfreund König ist wiederholt trotz persönlicher Erinnerung nicht angetreten und wird wegen stillem Rücktritt gestrichen. Da es sein zweiter Rücktritt ist, tritt gleichzeitig für das nächste Jahr eine Spielsperre ein.

Wie ja alle Anwesenden am Freitag mitbekommen haben, gab es massive Störungen des Spielablaufes (wenn wir es mal überaus freundlich so nennen wollen) durch einen Schachfreund.
Da ein derartiges Verhalten absolut nicht tolerabel ist und der betreffende SF diesbezüglich einschlägig (zumindest mir ) bekannt ist, werde ich dem Vorstand umgehend Vorschläge machen, die einen gesitteten Verlauf der Vereinsabende sichern.
Sollte jemand diesbezüglich Meinungen oder Vorschläge haben, dann bitte nicht im Forum – sowas gehört nicht hier hin – sondern per Mail oder Telefon an mich.

Die dritte BMM – Runde

Insgesamt war die dritte BMM-Runde für Zugzwang ein Erfolg:
1. Mannschaft 6:2
2. Mannschaft 5:3
3. Mannschaft 4,5 : 3,5
4. Mannschaft 4:4

Kurzbericht aus Mannschaft 4:
Unsere zwei hoch gegebenen Spieler Charly und Oliver haben in der Dritten trotz „verloren“ richtig gut gespielt!

Bei uns gab es an Brett 8 ein Kurz-Desaster, Rene Jacob spielte viel zu schnell und verlor. Klaus Bartels an Brett 3 spielte auch wieder sehr schnell und quälte sich nach einem frühen Fehler dann noch sehr lange selbst. Herr Schieritz an Brett 1 gewann stetig an Stellung und letztendlich das Match, wie auch Christoph an Brett vier, der nur einmal durch ein Fehlerchen etwa Luft an die Sache ließ, insgesamt aber überlegen war. Auch an Brett fünf hatte Daniel Knecht’s Gegner nicht viel zu regulieren.
Dann knickte ich selbst an Brett 2 wiedermal ein und kackte gegen einen einen netten, jungen Schachfreund bitterlich und ausdauernd ein.
Alle Blicke ruhten dann auf den Brettern 6 und 7. Letztendlich verlor Alec Jödicke eine super fantasievoll gespielte, ungleiche Partie, die hätte gewonnen sein müssen – und Nico Thiel gewann eine ungleiche Partie, die hätte verloren sein müssen. Die Nerven bzw. der Coolness der Nerven rettete uns das zum Gesamt-Unentschieden.
Glückwunsch den Baumschulenwegnern zu ihrem guten Auftritt.
Und uns, naja, mindestens drei blaue Augen, aber entkommen.
Nächste Runde irgendwo in Mariendorf.